Eine Schifffahrt auf dem Gardasee

Eine Schifffahrt auf dem Gardasee

Der Gardasee zählt mit einer Fläche von etwa 370 km² zu den großen Seen in Italien. Ein besonderes Erlebnis ist eine Schifffahrt auf dem See, die ab allen Ortschaften möglich ist. Meistens hat die bequeme Fahrt auf dem Wasser noch einen weiteren wesentlichen Vorteil: Man erreicht das Ziel ohne Stau, die Parkplatzsuche entfällt und die Abfahrtsstelle des Linienbusses muss nicht erst gesucht werden.

Schifffahrten auf dem Gardasee sind oft schneller als die Fahrt auf den gebirgigen Landstraßen, die Schiffe verkehren regelmäßig und sind nicht zu teuer. Die Schifffahrt ist praktisch ein zweites Standbein im öffentlichen Personennahverkehr, wobei auf manchen Strecken auch Autos über den See übergesetzt werden. Und nebenbei: Wer genießt nicht gerne den wundervollen Ausblick, die Bewegungsfreiheit und den kühlen Fahrtwind bei einer Schifffahrt?

Für das bequeme Reise zwischen den Orten des Gardasees eignen sich die normalen Linienschiffe am besten. Sie verkehren nach einem ausgeklügelten Fahrplan und verbinden insgesamt 20 Stationen ca.

Von Salò kann man Schiffstouren in beide Richtungen unternehmen: zum Beispiel in Süden Salò - Desenzano del Garda, oder in den Norden Salò - Malcesine oder Salò - Riva del Garda. Die Ausblicke vom Schiff sind atemberaubend, die Fahrtzeiten zwischen den Orten kurz und die Anlegeplätze befinden immer direkt in den Ortszentren.

​Die Linienschiffe der Gestione Navigazione Laghi verkehren in zwei Kategorien: als reguläres Motorschiff ("battello") oder als zuschlagpflichtiges Schnellboot ("servizio rapido") mit Katamaranen bzw. Tragflügelbooten. Sie sind in den Fahrplänen und Tarifen rot gekennzeichnet. Die Mitnahme von Fahrrädern ist auf den meisten Schiffen möglich.

Eine Schifffahrt auf dem Gardasee ist nicht nur eine praktische Angelegenheit, sondern auch ein Erlebnis. Gerade für Kinder (und seien wir ehrlich, auch für Erwachsene) ist es ein besonderer Moment, wenn sich ein Tragflügelboot aus dem Wasser erhebt und mit immer höher werdender Geschwindigkeit über den See schießt, die Landschaft vorbeizieht und der Bug des Schiffes in der Gischt aus spritzendem Seewasser beinahe verschwindet.