Millemiglia 2021: Ankunft in Salo am 19. Juni

Millemiglia 2021: Ankunft in Salo am 19. Juni

1000 MIGLIA 2021

AM 19. JUNI KOMMT DAS SCHÖNSTE RENNEN DER WELT IN SALO‘ AN.

 

Die 1000 Miglia 2021, die neununddreißigste Auflage der Nachstellung des Rennens, das von 1927 bis 1957 stattfand, startet am Mittwoch 16. Juni in Brescia und kehrt am Samstag 19 dorthin zurück.

An der Startlinie des wichtigsten Gleichmäßigkeitsrennens in der Welt für historische Autos wird es in diesem Jahr 375 Autos geben.

Am 19. Juni, anlässlich der vierten Etappe des Rennens, werden die Autos ab 15.15 Uhr durch die Straßen von Salò fahren, erwartet von der Parade der Autos, die im „Ferrari Tribute to 1000 Miglia“ registriert sind; das ist ein Begleitereignis, das jedes Jahr die historischen Autos vorangeht.

Von Desenzano über die SP 572 kommend, werden die konkurrierenden Autos im Zentrum von Moniga del Garda einfahren. Von hier aus durchqueren sie die Gemeinde Manerba del Garda, bevor sie nach Norden in Richtung San Felice del Benaco weiterfahren. An der Ausfahrt fahren die Autos die ikonische „Strada delle Zette“, die in der Automobilbranche als Teil der historischen Rennstrecke des „Circuito del Garda“ bekannt ist, einem vom Automobilclub Brescia organisierten Autowettbewerb, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Nach den Kurven der Via Zette fahren die Autos über Via Pietro da Salò, Via Zambellino Bolzati und Piazza Vittorio Emanuele II in Salò ein, fahren anschließend den Lungolago Zanardelli ( die Promenade von Salo ) entlang und erreichen Piazza Vittoria, beim Rathaus, für die Stempelkontrolle.

Entlang des Seeufers nehmen sie Via Brunati, Via Garibaldi und Viale Enrico Bossi, um über die Via Gardesana in Richtung der endgültigen Ankunft in Brescia zu fahren.